Wir sind Botschafter der Jagd – auf allen Stufen

· August 21, 2012

Ob einzelner Jäger oder Jägerin, Jagdgesellschaft, Jägerverein, kantonaler Verband oder JagdSchweiz: Kommunikation muss überall bewusst durchgeführt werden. JagdSchweiz will dies nun mit seinen Mitgliedern initiieren.

«Warum jagst du eigentlich?» -Wir alle wurden das schon einmal gefragt. Und viele von uns haben sich ein paar Antworten zurechtgelegt. In Diskussionen in der Jagdausbildung, untereinander und mit Nichtjagenden haben wir gelernt, wie wir unsere Passion erklären. Fakt ist: Jede Jägerin und jeder Jäger ist Botschafter der Jagd: sowohl positiv als möglicherweise auch negativ. Es kommt zuerst auf jeden Einzelnen an – und dann auf jede Stufe der jagdlichen Organisationen.

Ganzheitlicher Ansatz

Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit ist eines der definierten Aktionsfelder in der Strategie von JagdSchweiz. Dazu kann nicht nur die Stärkung der eigenen Kommunikationsinstrumente auf nationaler Ebene gehören. Ein Dachverband muss immer darauf hinarbeiten, zusammen mit seinen Mitgliedern eine ganzheitliche Kommunikation zu erreichen. Jeder Einzelne hat seine persönlichen Erklärungsansätze. Für die organisierte Jägerschaft ist es das gute und klare Leitbild von JagdSchweiz. Es ist die Basis für unsere Kommunikation – deren regelmässige Lektüre allen nur zu empfehlen ist. Daraus abgeleitet werden die Position von JagdSchweiz und der Jagd als solcher (siehe Kasten). Zusammen mit Botschaften und Fakten bilden sie ein stimmiges Argumentationsgebäude.

Kommunikationstag von JagdSchweiz

Die Umsetzung muss zusammen mit den Mitgliedern geschehen. Sie sind näher an den besonders wichtigen regionalen und lokalen Medien, näher bei der lokalen Bevölkerung und der in jagdlichen Dingen entscheidenden kantonalen Behörden. Weil dem so ist, führt JagdSchweiz Ende November zum ersten Mal einen Kommunikationstag durch. Der Zusammenzug aller bei den Mitgliedern für die Kommunikation verantwortlichen Personen in Luzern will über die Kommunikationsarbeit auf nationaler Ebene informieren und das Bewusstsein für Öffentlichkeitsarbeit stärken. Das oberste Ziel des Tages ist es aber, die Erwartungen der Mitglieder abzuholen.

Diese möglichst konkreten Bedürfnisse der Mitglieder sind der Hebel für eine ganzheitliche Kommunikation auf allen Stufen. Die Mitglieder wurden im Juni über den Termin informiert. Die Vorstände sind aufgefordert, sich vor dem Kommunikationstag Gedanken zu machen, wen sie für diese Tätigkeit delegieren und was ihre konkreten Bedürfnisse vor Ort sind.

Autor: Tarcisi Caviezel
(Tarcisi Caviezel leitet das Ressort Kommunikation im Vorstand von JagdSchweiz)

Filed under: Jagd & Umwelt

Tags:

-->