Waldwissen.net mit neuer App

· Juli 29, 2015

wwnet-startscreenWaldwissen.net, die umfangreichste Website über den Wald in Mitteleuropa, feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Bestehen. Und weil die technische Entwicklung «am Waldrand» nicht Halt macht, gibt es das von der Eidg. Forschungsanstalt WSL mitentwickelte Internet-Portal neu auch als App für Android und iPhones.

Der stetig wachsende Fundus an qualitätsgesicherten Inhalten zu Waldthemen aus vier Ländern eröffnet grenzübergreifende Vergleichsmöglichkeiten zu «best practice» oder Zuständen im Wald. Zum Beispiel die in dieser Form bisher nicht verfügbare Übersicht der europäischen Befallsherde des invasiven Asiatischen Laubholzbockkäfers (Anoplophora glabripennis), begleitet von einer Zusammenfassung zur Lebensweise dieser Käfer, «state of the art» bei deren Bekämpfung und Verwechslungsmöglichkeiten mit einheimischen Arten. Oder Informationen zu einem neuen, mobilen Messgerät, das die WSL entwickelt hat, um die Zeitdaten der durch Motorsägen unterstützten Holzerei zu erfassen.

Rasante Entwicklung bei mobiler Webnutzung

Die Webstatistik zu waldwissen.net zeigt erfreulich hohe Zugriffszahlen. Unterdessen greifen mehr als ein Drittel der Nutzer mobil auf waldwissen.net zu (Mai 2015: 23% mit Smartphones, 12% mit Tablet-Computern). Tablets ersetzen mehr und mehr die Desktop-Computer und Laptops. Smartphones dienen unterwegs der schnellen Informationsaufnahme. Um dieser Entwicklung gerecht zu werden, wurde waldwissen.net zum 10-jährigen Bestehen für mobile Geräte optimiert. Die Vergrösserung der Klick- und Formularflächen macht waldwissen.net jetzt mit Tablets wesentlich besser bedienbar.

Eine neue App (iPhone und Android) informiert den Smartphone-Benutzer unterwegs über neue Artikel. In der App lassen sich Beiträge zwar gut lesen, mittels Speicherfunktion kann man aber auch erst dann auf die Artikel zurückzugreifen, wenn man am grossen Desktop-Computer sitzt. Dort ist weiterhin die Schnittstelle zum bestehenden «mein Waldwissen», wo man Themen im Empfehlungsdienst per Knopfdruck abonniert. Die Waldwissen-App ist gratis und wartet im Apple Store und bei Google Play darauf, erkundet zu werden.

 

Filed under: News

-->