Schwarzwildgewöhnungsgatter – jetzt gehts los!

· Juni 22, 2019

 

Am 5. Juli 2019 wird im zürcherischen Elgg das erste schweizerische Schwarzwildgewöhnungsgatter (SWGG) offiziell eröffnet.

Das SWGG dient dazu, Jagdhunde, die bei der Wildschweinjagd eingesetzt werden sollen, an das wehrhafte Schwarzwild (Wildschwein) heranzuführen und zu beurteilen, ob der Hund für diese Jagd geeignet ist. Das Ziel ist es, nur noch Hunde auf der Wildschweinjagd zu haben, die Schwarzwild gewohnt sind und sich entsprechend vorsichtig verhalten. Hunde, die zu aggressiv sind und sich selbst gefährden sowie diejenigen, die zu ängstlich sind, werden nicht zum Eignungsnachweis der Tauglichkeit für Wildschweinjagden zugelassen.

Das SWGG wurde im Frühjahr 2019 im Auftrag der kantonalen Jagd- und Fischereiverwalterkonferenz, des Bundes und der Kompetenzgruppe Schwarzwildgatter auf dem Gelände der Familie Küpfer in Elgg erstellt. Bauherr ist die Jagdverwaltung des Kantons Zürich. Betrieben wird das SWGG durch den Betriebsverein, in welchem viele Jagdhunderasseklubs, Jagdorganisationen sowie verschiedene kantonale Jagdverwaltungen und Einzelmitglieder vertreten sind.

Seit April ist das SWGG von elf jungen Wildschweinen bevölkert, die sich sehr gut eingewöhnt haben. Ab Anfang Mai sind auch die ersten Hunde vorsichtig an die Wildschweine herangeführt worden, um diese an die Anwesenheit der Hunde zu gewöhnen. Inzwischen wissen sie schon sehr genau, was ein Hund ist und wie man ihm zu begegnen hat. Im Juni wurden die künftigen Gattermeister, die dann ab Juli zuständig für die Übungen mit den Hunden sein werden, im SWGG praktisch geschult. Später werden dann auch noch die Leistungsrichter der Rasseklubs für ihre verantwortungsvollen Aufgaben eingearbeitet. Sie werden dann zuständig für die Beurteilung der Hunde beim Erlangen der Eignungsnachweise im SWGG sein.

Damit sind die Voraussetzungen für den ordentlichen Betrieb des SWGG gegeben. Der Betriebsverein freut sich deshalb sehr, das SWGG am 5. Juli 2019 eröffnen zu dürfen und damit ein Vorhaben, das 2012 mit einer Teilrevision der Bundesverordnung über die Jagd begonnen hat, zum Erfolg zu führen.

Das Reservationssystem für Übungstermine steht per 22. Juni auf www.swgg.ch zur Verfügung.

Mit der Eröffnung des SWGG sind also die notwendigen Verbesserungen im Hinblick auf die bisherigen Auseinandersetzungen zwischen Tierschutz und Jagd zu einem wichtigen Zwischenziel gebracht worden.

Der Präsident SWGG
Jean A. Vuilleumier

Der Vizepräsident SWGG
Hansjörg Blankenhorn

Filed under: News

-->