Nordwestschweizer Jagdhundetag 2016

· Februar 10, 2016

NWCH_Hundetag_MG_7850Vierbeinige Jagdkameraden im Mittelpunkt

Seit urdenklichen Zeiten ist der Hund ein treuer Begleiter des Menschen – vor allem auch auf der Jagd. Einen Einblick in das Jagdhundewesen vermittelt am Sonntag, 20. März, der Nordwestschweizer Jagdhundetag 2016, der auf der Pferderennbahn in Aarau stattfinden wird.

Der Anlass, der abwechselnd von den Nordwestschweizer Jagd-Organisationen Revierjagd Solothurn, Jagd Aargau und Jagd Baselland durchgeführt wird, dient zwar insbesondere der Ausbildung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an den Jagdlehrgängen. Der Jagdhundetag steht aber auch allen offen, die sich für Hunde interessieren.

«Wir erwarten zwischen 50 und 60 Jagdhunde-‚Rassen‘ mit ihren Führern», sagt Peter Rösch, der bei Jagd Aargau für das Hundewesen zuständig ist. «Am Jagdhundetag werden Hunde der verschiedensten Rassen-Gruppierungen, wie etwa Bracken, Vorstehhunde, Erdhunde, Schweizer Laufhunde, Apportier-und Schweisshunde zu sehen sein, die als Stöberhunde oder Schweisshunde ausgebildet sind. Ziel des Jagdhundetages ist es, den Jungjägerinnen und Jungjägern möglichst viele Hunderassen zu zeigen. Neben der Vorstellung der Rassen finden auch Vorführungen mit fertig ausgebildeten Hunden statt, sei das beim Suchen und Apportieren oder bei der Arbeit am Bau.»

Der Jagdhundetag, so Peter Rösch, soll dazu beitragen, dass die Arbeit mit Hunden den Jungjägerinnen und Jungjägern möglich gut weitergegeben werden kann. «Wir hoffen aber auch, bei den Jungjägerinnen und Jungjägern das Verständnis für die Notwendigkeit des Einsatzes von Hunden zu fördern. Schliesslich möchten wir das Schöne an der Arbeit mit Hunden aufzeigen und die Begeisterung für Erlebnisse mit dem vierbeinigen Jagdpartner wecken.»

Der Jagdhundetag beginnt mit der Präsentation der Hunderassen (8.30 Uhr bis 9.50 Uhr), anschliessend folgen Postenarbeiten zu jagdkynologischen Themen (10 bis 11 Uhr), und schliesslich sind ausgebildete Hunde an der Arbeit zu sehen (11.10 bis 12.15 Uhr).

Es wird eine Festwirtschaft geführt.

Filed under: News

-->