Buch «Passion – Bilder von der Jagd»

· Mai 7, 2019

2019 feiert das Bünder Kunstmuseum Chur sein hundertjähriges Bestehen. Aus diesem Anlass widmet es dem Thema Jagd eine grosse Ausstellung und ein umfassendes, reich illustriertes Katalog-Buch.

In Graubünden ist die Jagd eine öffentliche Angelegenheit und Gegenstand passionierter Debatten wie nirgendwo sonst in der Schweiz. Nun nimmt das Bündner Kunstmuseum zur Feier seines hundertjährigen Bestehens das Thema auf und widmet dem Weidwerk eine grosse Ausstellung und eine umfassende Publikation. Ausstellung und Buch greifen indessen weit über Graubünden hinaus.

Jagd als weltweit betriebene Kulturpraxis bedeutete schon immer viel mehr als die blosse Beschaffung von Nahrung oder die Abwehr von Nahrungskonkurrenten. Und sie steht sozusagen am Anfang der Kunst: jagdbare Tiere gehörten bekanntlich zu den ersten Motiven von Malerei und Skulptur.

Das reich illustrierte Buch Passion. Bilder von der Jagd denkt in einer Reihe von Essays über Jagd, Jäger und Gejagte nach, wie sie von der Antike bis zum «Animal Turn» der Gegenwart wahrgenommen und dargestellt werden. Es thematisiert den mythologischen Überbau von Artemis und Diana bis zum heiligen Hubertus. Sie spürt dem Zusammengehen von Eros und Thanatos nach, zeigt die Jagd als Bühne der Macht, illustriert die Bedeutung von Trophäen und fragt nach der Wildnis als Sehnsuchtsort. Und weil Jagd immer auch Erzählung ist, versammelt das Buch neben kunst- und kulturhistorischen Essays Jagdszenen aus der Feder grosser Schriftsteller von Camus, Gotthelf, Inglin, Maupassant und Pagnol bis zu Tolstoi, Tuor und Turgenev.

Ausstellung:
22. Juni bis 27. Oktober 2019
Öffnungszeiten: Di-So 10-17 Uhr, Do 10-20 Uhr, Mo geschlossen
Begleitprogramm: www.buendner-kunstmuseum.ch

Katalogbuch:
Passion. Bilder von der Jagd.
Herausgegeben von Peter Egloff und Stephan Kunz.
Mit Beiträgen von Claude d’Anthenaise, Hans-Jörg Blankenhorn, Roland Borgards, Elisabeth Bronfen, Peter Egloff, Ursula Pia Jauch, Stephan Kunz, Maurice Saβ, Jessica Ullrich.
Verlag Scheidegger & Spiess, ca. 320 Seiten mit zahlreichen Illustrationen. Ca. CHF 49.–
Erscheint Mitte Juni.

Foto: Tod des Aktaion, Skyphos aus Paestum, 370 v.Chr., Badisches Landesmuseum Karlsruhe (zVg)

Filed under: News

-->